Donnerstag, 12. November 2020

Rezension Wrong Number, Right Guy

 Rezensionsexemplar


Wrong Number, Right Guy | OT Let's Get Textual | Teagan Hunter | Reihe Collge Love 1 von ? | In sich abgeschloßen | Übersetzt von Christiane Bowien-Böll | Forever Verlag by Ullstein | Taschenbuch mit Klappe 12,99 € Ebook 4,99 € | Verlagsseite Amazon Thalia Mojoreads

Klappentext

Falsch Verbunden, aber richtig verliebt!

Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen – das wäre schließlich absurd!

Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer …

Meine Meinung

Aufklappen , einmurmeln, zuklappen. 

Wrong Number, Right Guy ist eins der Bücher, die sich hervorragend zum einkuscheln und abtauchen eignet und ehe man sich versieht sind Stunden vergangen und man hat ein ganzes Buch gelesen. 

Ich mochte den Einstieg sehr , denn es war auch mal schön zu lesen, dass eine Beziehung nicht damit enden muss, dass der eine den anderen Betrogen hat. Es war ein bisschen traurig , aber trotzdem schön. Ein paar Seiten weiter begann es aber schon richtig lustig zu werden. 

Mein Highlight waren eindeutig die Chats zwischen Delia und Zach . Ich hab teilweise echt laut losgelacht . Es wechselt immer zwischen Chatform und Romanform, denn natürlich ist in Dalias Leben mehr los, als der  Mysteriöse Zach und seine Babyziege. Die beiden kommen sich ziemlich schnell ziemlich Nahe und das nur mit Nachrichten, die aber trotzdem nicht die typischen Standard Informationen rausrücken , sie lernen sich  so auf einer ganz anderen Ebene kennen. Es hat einfach Spaß gemacht das zu lesen. Beide sind wirklich Schlagfertig und kabbeln sich. Ein Glück hielt das auch nach dem Treffen an, die beiden hatten einfach die richtige Chemie, es hat mich einfach glücklich gemacht ihr kennen lernen weiter zu verfolgen. 

Der Storyverlauf ist ruhig und schön , kein großes Drama bis es irgendwann knallt , aber auch das wirkte nicht übertrieben oder rausgezogen. Nur manchmal hab ich mir bei einigen Szenen gedacht ob ich jetzt ein anderes Buch lese. Plötzlich passten die Charaktere nicht mehr , als hätten sie für ein paar Seiten ohne Grund eine Wandlung durchgemacht und wären denn wieder in ihrer ursprünglichen Rolle. Das passte für mich einfach nicht. Zum Glück waren die Momente aber nur kurz. 

Die ersten zwei Drittel haben mir am besten gefallen, das letzte Drittel zog sich etwas, was aber auch einfach daran liegen kann, dass es eher aus Fließtext bestand und wenig aus Chats und ich deswegen einfach nur das Gefühl hatte. 

Wrong Number, Right Guy ist kein Buch was euch durchwirbelt und sprachlos zurück lässt. Es ist ein Roman der Spaß macht zu lesen, der euch abholt und abtauchen lässt. Für kurzweilige Unterhaltung perfekt. Einfach mal Abschalten. Klare Leseempfehlung. 


Von Zoe und Caleb hat man schon einen sehr guten Eindruck bekommen und ich freue mich wirklich auf ihre Geschichte. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert