Sonntag, 25. August 2019

[Rezension] New Beginnings - Lilly Lucas

New Beginnings | Lilly Lucas | Knauer Verlag | Ebook 9,99 € Taschenbuch 12,99 € | Thalia Verlag Amazon

Als Au-pair in den USA – und verliebt in einen amerikanischen Bad Boy! Mitreißend, leidenschaftlich und mit viel Herzklopfen erzählt Lilly Lucas die Geschichte von Lena und Ryan im Liebesroman „New Beginnings“, dem Auftakt zur romantischen Green-Valley-Love-Reihe. 

Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …
Ich bin ohne große Erwartungen an die Geschichte gegangen und wurde absolut mitgerissen, habe mich verliebt, wohlgefühlt , mitgefühlt und gelächelt. Es ist eine Wohlfühlgeschichte in der für mich einfach alles stimmte .
Warum ich mich so in die Geschichte verliebt habe?

Der Schreibstil & das Setting

Lilly Lucas hat eine Art zu schreiben , die einen verzaubert , einnimmt und nicht wieder loslässt. Sie lässt nicht nur die Hauptprotagonisten durch Worte lebendig werden sondern auch das komplette drum herum. Seien es Nebenfiguren , Orte oder Ereignisse. Man hat einfach das Gefühl da zu sein und ich als Küstenkind hatte wirklich Sehnsucht nach den Bergen, nach der Ruhe oder den kleinen Eigenarten des Green Valleys. Das Setting lädt wirklich zum Träumen ein und ich hatte die ganze Zeit Kopfkino.

Lena & Ryan

Ich denke mal ich spoiler hier nicht großartig, wenn ich verrate, dass es sich um eine Lovestory handelt. Ich mochte das Zusammenspiel der Protagonisten sehr, auch wenn ich mir öfters mal gewünscht hätte auch in Ryans Kopf rein schauen zu können. Das Buch ist komplett aus Lenas Sicht geschrieben.
Lena mochte ich sehr, sie ist aufmerksam , passt sich an und bleibt trotzdem sich selbst treu. Eigenständig und charakterstark ohne überheblich zu sein. 
Ryan ist kein Bad Bad Boy sondern einfach am Anfang etwas brummelig und unzugänglich , er hat viel Charme und Herz auch wenn er nicht immer der höflichste ist ist er kein schlechter Kerl und die Wortgefechte zwischen den beiden sorgen wirklich für den ein oder anderen Lacher.
Besonders die Entwicklung der beiden gefiel mir gut . 

Die Entwicklung der Story

Die Geschichte spielt über mehrere Monate, so haben nicht nur die Protagonisten Zeit sich zu entwickeln sondern auch die Geschichte, es wirkt nichts überstürzt oder zu schnelllebig. Auch mit übertriebener Dramatik wurde sich hier zurück gehalten. Natürlich gibt es Reibungspunkte und Konflikte , aber die sind gut eingearbeitet und die Geschichte wirkt nicht zu überladen oder schwer. 

Der Übergang zu Band 2
Ich freu mich schon so sehr auf Band Zwei der Green Valley Reihe, Will und Izzy lernt man als Nebenfiguren schon in New Beginning gut kennen und hat so einen Vorblick auf die Entwicklung in New Promisses, was die Vorfreude nur steigert. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert