Montag, 8. Oktober 2018

Ihr solltet dieses Buch lesen, wenn ... [Der Dämonenprinz und Ich]






Unbezahlte Kooperation |
Der Dämonenprinz und Ich
Johanna B. Becking
Hawkify Books

Ebook 3,99 € oder KU
Taschenbuch 12,99 €
Urban Fantasy

Verlagsshop (signiert möglich) 

Amazon 

Thalia






Ich bin Chloe Sanchez, Halbdämonin und Privatdetektivin. Eigentlich hatte ich diesen Freitag nur vor, Mr. Allingston beim Fremdgehen zu überführen, da läuft mir doch ausgerechnet der verdammte Dämonenprinz höchstpersönlich vor meine Karre! Blutüberströmt… von Vampiren und Ghulen verfolgt.

Mir bleibt keine andere Wahl, als den verwöhnten Prinzen mit in mein Büro zu nehmen. Hätte ich geahnt, was auf mich zukommt, als er mich daraufhin anheuert, hätte ich mir das zwei Mal überlegt und ihn vielleicht doch den Blutsaugern überlassen. Ausgerechnet ich soll Beweise gegen das Arschloch finden, das es auf ihn abgesehen hat.

Und ab da ist die Kacke am Dampfen: Ein Prinz, der mir näher kommt, als mir lieb ist, von einem Golem verfolgt und mit der alten Baba Yaga konfrontiert. Ich muss sagen, dass mir die Untreue von Mr. Allingston erstmal scheißegal ist…

Normalerweise würden hier jetzt ein Bildchen mit "Meine Meinung" stehen, aber ich hatte einfach mal Lust auf was anderes, bei einigen Bloggern hab ich schon öfter diese Art der Rezension/Leseempfehlung gesehen und fand es eigentlich echt cool, weil es mal was anderes ist.

Ihr seid euch unsicher , ob Der Dämonenprinz und Ich etwas für euch ist?
Da habe ich vielleicht den Schubs in die richtige Richtung für euch, denn:

Ihr solltet Der Dämonenprinz und ich lesen, wenn ...

ihr gerne Urbanfantasy lest.
Erst gestern hatte ich mit Tina (Mein Buch meine Welt) das Thema Erwartungen an Bücher. In den meisten Fällen weiß ich worauf ich mich bei einem Buch einlasse . Wer hier nach einer detaillierten, ausgeprägten neuen Fantasywelt sucht ist falsch, es ist Urbanfantasy. Das heißt die Geschichte spielt in der Realen Welt , wie wir sie kennen, die mit Fantasyelementen (wie Vampire, Hexen, Dämonen) vermischt wurde. Die Umsetzung ist der Autorin wirklich gut gelungen.

ihr einen Faible für Sarkasmus habt.
Sarkasmus ist nicht ganz euer Humor? Denn Finger weg von dem Buch, denn die Protagonistin hat einen Humor so schwarz wie die Seele des Dämonenprinzen. Das war genau meins, denn es ist nicht überladen mit Sprüchen , aber dennoch wirken sie oft auflockern und haben mich mehrmals zum lachen gebracht. Laut. Es wirkt nicht gewollt oder gedrückt, sondern macht die Protagonistin einfach aus, es passt einfach.

ihr Protagonistinnen mögt, die sich selbst retten können.
Cloe ist taff, kann auf sich selbst aufpassen und nimmt trotzdem Hilfe an. Ich fand sie sympatisch und authentisch, denn auch wenn sie ziemlich Bad-Ass sein kann, zweifelt sie auch an sich selbst, macht Fehler und bügelt sie wieder aus. Sie weiß, wann sie um Hilfe bitten muss, Sie kann nicht alles, arbeitet aber an sich. Ich hätte Cloe wirklich gerne als Freundin . Ich glaube wir würden gut miteinander klar kommen 

euch Nebenfiguren wichtig sind, die die Story mittragen.
Bunte, vielfältige Charaktere, die aufeinander abgestimmt und doch sehr individuell sind , sind die Stützpfeiler einer jeden guten Geschichte. Cloe hat nicht nur sehr liebenswerte Mitbewohner, sondern auch einige Freunde und Feinde , die lebendig beschrieben sind und viel zur Geschichte beitragen. 

ihr gerne spannende Geschichten lest.
Das Buch ist nicht dick und ich hätte nie gedacht , dass so viel zwischen den Seiten steckt. Während es am Anfang noch eher locker voran geht fängt es ungefähr bei der Mitte an zu knallen und alles überschlägt sich, ohne zu viel zu werden, das Tempo ist schnell und Ereignisreich , man kann der Story aber noch gut folgen , der eigentliche klare Weg ändert sich und man fiebert einfach nur mit, gespannt was als nächstes passiert. Den Plottwist ziemlich zum Ende fand ich echt genial, die Umsetzung ist leicht blutig , nur so zur Vorwarnung. Es gibt einen leichten Aha Effekt, die Story ist wirklich gut durchdacht, sinnvoll und trotzdem locker leicht. Es macht einfach Spaß zu lesen.

für euch die Lovestory nicht im Vordergrund stehen muss.
Ich bin ein Fan von Lovestorys in Büchern, aber ich mag es auch, wenn die Story mal im Vordergrund steht. Hier webt sie sich ganz Zart ein, ist präsent und wichtig aber lässt der Geschichte den nötigen Freiraum um sich zu entwickeln, auch wenn sie ein wichtiger Bestandteil ist.

Auf euch treffen mindestens zwei Punkte zu? Denn tut euch den Gefallen und lest das Buch, ich kann es wirklich empfehlen. 

1 Kommentar:

  1. Also bisher habe ich weder von dem Buch noch von dem Verlag gehört. Es hört sich aber echt gut an; vorallem der Sarkasmus und die spannende Geschichte klingen nach mir. Werde ich mir wohl genauer anschauen :3 Danke für den Tipp! Ein schöner Blogpost.

    Ganz lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert