Donnerstag, 24. Mai 2018

Unglaublich zart und trotzdem Wortgewaltig [ Die Stille meiner Worte - Rezension]

Die Stille meiner Worte | Ava Reed | Ueberreuter Verlag | Ebook 14,99 € Hardcover 16,95 € | Verlagsshop Amazon Thalia 

Die ganz großen Gefühle
Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …
Diesem Buch sollte eine Warnung beiliegen.
Vorsicht, wenn du dieses Buch liest, denn wirst du Taschentücher brauchen und eine Menge Schokolade.

Ich bin sehr skeptisch aber mit Neugierde an dieses Buch angegangen, denn oftmals wenn der Hype so groß ist und es als sehr gefühlvoll angepriesen wird , springt bei mir der Funke nicht so rüber, meine Erwartungen sind hoch , denn ich möchte so gerne selbst in die Schwärmerei verfallen und mich mitreißen lassen . Fühlen. Egal ob positive oder Negative Gefühle.

Auf den ersten 10 Seiten floßen schon die ersten Tränen. Im ersten Drittel hatte ich schon die halbe Gefühlspallete durch. Ich habe gelacht, geweint, war betroffen , stolz und wütend, so unglaublich wütend auf eine Figur, dass ich am liebsten ins Buch reingekrabbelt wäre um diese zu schütteln, anzuschreien. Dabei war es zwar keine unrealistische , aber eine nicht für mich nicht nachvollziehbare Handlung.

Es ist echt, es ist intensiv und es ist nicht immer schön und genau das habe ich so geliebt . Gefühle sind nicht immer schön, das Leben ist nicht immer schön aber es ist unser Leben und wir haben nur eins , also ist es unsere Entscheidung wie wir damit umgehen, was wir draus machen und genau das hat mir das Buch nochmal vor Augen geführt. Das man Hilfe zu lassen muss, dass man das Leben zulassen muss, auch wenn das manchmal so unglaublich schwer ist und das ist okay.

Ich möchte und ich kann nicht so auf das Buch eingehen , wie ich es sonnst vielleicht tue, denn dieses Buch ist eins der besonderen Bücher, die man erleben muss, selbst für sich entdecken, selbst rausfinden wie es sich entwickelt, die Charaktere , die Geschichte , wie man sich dabei selbst verändert und ob sich die Sichtweise für einen selbst ändert. Ihr müsst selbst sehen was euch das Buch vermittelt oder mitgibt, ohne schon Erwartungen oder zu viele Infos zu haben, denn glaubt mir eins . Ava Reed hat mit die Stille meiner Worte eine Geschichte erschaffen, die gleichzeitig zart und unglaublich stark ist.
Denn die Stille kann lauter sein als der tosendste Sturm.

Einen Tipp habe ich noch für euch, nehmt euch Zeit und Rue für dieses Buch, es ist keins was man einfach so zwischen durch liest, sondern eins das seine Zeit braucht und euch zwischen die Seiten zieht.

Kommentare:

  1. Das Buch steht auch noch ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Du klingst ja wirklich sehr sehr begeistert! :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    danke für die tolle Rezension. Das Buch möchte ich auch noch ganz unbedingt lesen. <3

    Hab einen tollen Tag.
    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch sehr geliebt <3
    Intensiv trifft es richtig gut.
    Habe es kürzlich versehentlich nochmal gelesen, wollte eigentlich nur Zitate raus suchen :-D

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert