Mittwoch, 27. Dezember 2017

Magischer Auftakt mit wunderschönen Zeichnungen [Rezension Die Braut des Magiers]

Die Braut des Magiers OT:  Mahō Tsukai no Yome / The Ancient Magus’ Bride| Band 1 von bislang 7 erschienen | Mangaka Kore Yamazaki | Tokyopop | Klappenbroschur mit Softcover 9,95 € | Seitenzahl 196 Seiten | Verlagsshop Amazon Thalia
Chise ist erst 16 Jahre alt, hat jedoch in ihrem Leben schon so einige Schicksalsschläge erlitten. Seit ihre Mutter sich umgebracht hat, wird sie immer wieder als Sklavin verkauft. Doch das Schicksal wendet sich, als der Magier Ellias sie bei einer Auktion ersteigert und als sein Lehrling bei sich aufnimmt. Und auch Chise selbst scheint über magische Fähigkeiten zu verfügen. Aber welche Pläne verfolgt der mysteriöse Ellias wirklich ...?
Auf den Manga bin ich durch Crunchyroll aufmerksam geworden, der die Animeadoption zeigt.

Die Geschichte ist wirklich zauberhaft und magisch, aber auch spannend, manchmal leicht verwirrend, ich denke das gibt sich aber in den Folgebänden.

Die Zeichnungen sind wunderschön, Detailreich aber zwischenzeitlich auch sehr einfach, was der Geschichte einfach Humor verleiht.
Außerdem sind auch die Aussagen und Interpretationen einiger Dinge und Situationen wirklich schön , sie bringen einen dazu nochmal mit einem anderem Blick hinzusehen. Besonders berührt hat eine bestimmte Szene in der sich mit dem Thema Tod auseinandergesetzt wird. Die Interpretation des ganzen war so wunderschön, dass mir ein kleines Tränchen kam und das ganz ohne Traurigkeit sondern so positiv.

Chise ist ein interessanter Charakter, weil sie zwar präsent ist aber man doch wenig über sie erfährt , genau wie Ellias, das zusammenspiel wirkt noch ein bisschen Steif und ungelenk aber das passt zur Geschichte. Ich bin wirklich gespannt wie sich das alles entwickeln wird. Es werden recht viele Charaktere eingeführt und vorgestellt, aber nicht zu viele, dass es wirr wirkt.

Die Aufmachung mit dem Softcover und dem etwas größerem Format lässt den Manga in meinen Augen sehr hochwertig wirken, das matte Softcover fässt sich gut an und dadurch wirkt der Manga einfach stabiler und fester.
Die Geschichte um Chise hat mich direkt gefesselt , ich war verzaubert von den Zeichnungen und den Figuren. Es ist ein besonderer Manga, einfach magisch und ich freue mich schon auf die nächsten Bände. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert