Mittwoch, 4. Oktober 2017

Wenn Bücher einen überraschen - Rezension One Night - Die Bedingung

Titel:  One Night - Die Bedingung OT: One Night - Promised
Reihe: One Night Series
Autor: Jodi Ellen Malpas
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 21.8.2017
Ebook 9,99 €
Taschenbuch 12,00 €
Seitenzahl Print: 544 Seiten
Leseprobe
Buch kaufen
Verlagsshop | Amazon | Thalia
ISBN: 978-3442486441

Für mich jetzt schon mein Monatshighlight, weil es mich so sehr überrascht hat.

Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren ...
Ich hatte mit vielem gerechnet, aber nicht damit, dass mich diese Geschichte so sehr gefangen nimmt.
Ich habe One Night nicht gelesen, ich habe es eingesogen. Es war amüsant, schmerzhaft, leicht, tief, emotional, entspannend. Einfach ein Wechselbad der Gefühle.
Die Autorin hat einen tollen Mix aus all diesen Gefühlsregungen gefunden, so dass es nicht zu viel wurde aber auch nie platt erschien. Und das obwohl einige erotische Szenen drin vorkommen, die aber oftmals auch als Schlüsselszenen zu deuten sind. Es gibt so viele Wandlungen, sei es von den Charakteren oder auch der Geschichte, dabei kommt alles so schleichend , dass auch die Zeit da war, dass die Dinge sich entwickeln konnten. Obwohl es natürlich schon sehr rasant zu geht. Das Ende hat mich umgehauen, ich war schockiert und hätte nie im Leben mit diesem Storyverlauf gerechnet. Ich war Fassungslos, weil es keine Seiten zum verschlingen mehr gab.
Es war so spannend, Miller ist ein Typ der anzieht und abstößt und das zusammenspiel mit Livy war großartig. Es war wie ein umeinanderrumgetänzel, ein hin und her mit Drehungen , Führungswechseln und Hebefiguren. Sinnlich und Kraftvoll.
Jodi Ellen Malpas, Miller und Livy machen süchtig. Die Geschichte ist entspannend und spannend, aufwühlend zu gleich. Der Schreibstil sorgt dafür, dass man die Wörter förmlich aufsaugt. Ich will mehr davon. Ich freu mich schon auf ein Wiederlesen. 

Kommentare:

  1. Hey Kira,

    eine schöne Rezi :) Das Buch steht auf meiner Wuli. Ich muss es mir unbedingt mal holen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny,

      Vielen Dank :) Ja es lohnt sich wirklich

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert