Donnerstag, 10. August 2017

Herzerwärmend und voller Emotionen - Rezension Ascheblüte

Titel: Ascheblüte
Reihe: How to be Happy Band 2
Autor: Kim Leopold
Verlag: Amrûn Verlag
Erschienen: Juli 2017
Ebook: 4,99 €
Taschenbuch: 12,90 €
Seitenzahl Print: 355 Seiten


Buch kaufen
Verlagsshop | Amazon | Thalia



Ich hätte nicht gedacht, dass sich Kim Leopold noch mal so selbst steigern könnte. Wundervoll und Herzerwärmend. Absolutes Highlight Buch


Vor fast zwei Jahren hat Ash New York verlassen und ist nach Toronto gezogen, um dort sein Glück zu finden. Seine Geschichte hat er in einem Buch verarbeitet, das zum Bestseller geworden ist. Seitdem leidet er an einer Schreibblockade und bringt nichts Neues zustande. Als sein Verlag in Gestalt von Camille einen neuen Roman fordert, bucht er spontan ein Ticket nach Irland, um das zu tun, was er am besten kann: Davonlaufen.

Camille bekommt die Chance ihres Lebens: Um sich einen Job im Lektorat zu sichern, soll sie Ash zu einem neuen Buch überreden. Als er ein Ticket nach Irland bucht, folgt sie ihm kurzerhand. Denn nur mit seiner Hilfe kann sie sich aus ihrer persönlichen Hölle befreien.
How to be Happy ... selten war ein Reihenname passender.

Ascheblüte ist eins der Bücher, die einem wiedereinmal aufzeigen, wie sehr wir das Leben schätzen sollten und das auch in schlechten Dingen etwas gutes stecken kann. Auch wenn es einem im ersten Moment unmöglich erscheint , dass je wieder etwas gut werden kann, eine Situation so eingefahren zu sein scheint oder einfach alles irgendwie nichts funktioniert, so sind es doch immer wieder Kleinigkeiten, die uns aufzeigen, dass es nur besser werden kann. Wenn wir es denn zulassen.

Kim Leopold hat es geschafft sich mit ihren Figuren zu steigern. Ash ist erwachsener geworden und so auch die Art wie sie schreibt. Ich habe Liliennächte wirklich sehr gemocht aber Ascheblüte , das war Liebe, es war Emotionen, es hat mich umgeworfen, nach beenden war ich einfach emotional total ausgelaugt, aber auf gute Art und Weise, mein Herz war repariert aber trotzdem gebrochen.

Sie schafft diese Mischung aus ruhigen Stellen, die aber trotzdem ereignisvoll sind und hochemotionalen Passagen , so dass man nach dem Kloß im Hals auch wieder lächeln kann. Und das habe ich die meiste Zeit. Beim lesen gelächelt, selbst während mir das ein oder andere Tränchen runtergetropft ist . Dabei hatte ich übrigens den fiesesten Ohrwurm aller Zeiten - Vicky Leandros mit Ich liebe das Leben - Schon nach den ersten 80 Seiten wusste ich, hier bahnt sich ein Highlight an.

Ich kam während des lesens kaum dazu Stellen zu markieren, weil ich einfach so sehr in der Geschichte drin war. Besonders gefallen haben mir da die kurzen Kapitel, die aus Ashs und Camis Sicht geschrieben sind, sich nicht Kapitelweise abwechseln sondern Situationsbedingt, was einem die Charaktere noch näher bringt. Ash und Cami sind so lebhaft wie auch das gesamte Setting. Kopfkino ist beim lesen vorprogrammiert.
Und immer wenn der Ort wechselt , gibt es ein Kleeblatt mit einem Zitat, das zur Geschichte dahinter passt.

Mit Ascheblüte hat sich die Autorin nochmal gesteigert, es geschafft ihre eigene Geschichte zu übertreffen. Es ist eine Geschichte über das Leben, das Loslassen, Ängste, Wertschätzung, Abenteuer und die Liebe mit wundervoll lebhaft gezeichneten Charakteren in einem traumhaftem Setting, das auch ein bisschen Fernweh macht. Ruhige Passagen wechseln sich mit Emotionalen ab und sorgen dadurch für einen angenehmen Lesefluss, man merkt nicht mal wie schnell man am Ende ist. Absolute Leseempfehlung.

Kommentare:

  1. Nach Ascheblüte war ich endgültig süchtig...Und der Abschied war wieder so schwer! Aber du darfst dich auf "Vergissmeinnicht" freuen :) Es lohnt sich!!

    Ganz liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Band 1 steht noch immer auf meiner Wunschliste. Ich muss es auf jeden Fall mal lesen. Deine Rezi hat mich neugierig gemacht, auch wenn es zu Band 2 ist :D

    Liebe Grüße,
    Sinah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Die Bücher kann man unabhänging von einer lesen. Man lernt Ash nur schon in Band 1 kennen , aber als Neben Charakter.
      Band 1 ist aber auch wundervoll ♥

      Liebe Grüße
      Kira

      Löschen