Mittwoch, 23. August 2017

Der typisch schwächelnde Nachfolger - Süß aber Oberflächlich - Rezension Lucy & Gabriel

Titel: Lucy & Gabriel
Reihe: Fair Game #2
OT: In the Dark
Autor: Monica Murphy
Übersetzer: Nicole Hölsken
Verlag: Heyne
Ebook: 8,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
Seitenzahl Print: 384Seiten
Erschienen: 10.7.2017

Leseprobe

Buch kaufen:
Verlagsshop | Amazon | Thalia

Gabriel sitzt den Sommer über bei seiner verkorksten Familie fest und langweilt sich zu Tode. Er sucht nach einem Abenteuer und wird im gut aussehenden Mädchen von nebenan fündig. Sofort üben die beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft aufeinander aus. Bald verbringen sie jede Minute zusammen. Doch Lucy ist nicht, wofür Gabriel sie hält ...
Die Geschichte von Gabe und Lucy hat mich unterhalten, keine Frage, dennoch fand ich sie um einiges Schwächer als den ersten Teil der Reihe. Der Fluch des Nachfolgers? Manchmal, wenn man ein Buch wirklich gut fand, kann der Nachfolger nicht mehr mithalten. Und denn Frage ich mich jedesmal. Warum?

Bei Lucy und Gabriel kann ich ganz genau benennen, was mich gestört hat. Die Story war zwar süß, aber überladen mit Zickerrein und erotischen Szenen. Es ging nur um das eine und das ließ die Ganze Geschichte platt wirken. Dabei ist die Grundidee wirklich süß und auch unterhaltsam gewesen. Aber das Gesamtpaket stimmte nicht so ganz.
Die Charaktere wirken sehr Blass und Plump. Handlungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Erst ging es nur um Anziehungskraft. Die alles überschattete. auch die Gedanken und Gabe denkt sehr viel und sehr intensiv daran, was er mit Lucy machen will. Das ist allerdings Teilweise aber auch sehr lustig. Lucy ist sehr zickig und gibt immer sofort nach. Die beiden streiten sich, er nimmt sie in den Arm und Zack heile Welt. Erst großes Drama und plötzlich unwichtig? Es wird einfach alles so hingenommen. 

Auch wenn es etwas platt ist, finde ich Monica Murphys Schreibstil sehr entspannend, er ist umgangssprachlich, leicht und humorvoll. Das sorgt dafür, dass sich die Geschichte angenehm und schnell weglesen lässt. Auch der Storyverlauf an sich war toll, aus dem Urlaubsflirt wird mehr. Wie gesagt die Geschichte hatte einiges an Potential. Ich denke aber, dass mich Monica Murphy mit Tristans Geschichte wieder begeistern wird.
Es ist nicht der stärkste Teil der Reihe aber für Zwischendurch zum Abschalten eine süße Story. Augenrollen inklusive. Es werden einige Klischees bedient aber trotzdem steckt eine Menge Humor zwischen den Seiten. Ich freu mich auf Teil Drei. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert