Sonntag, 12. November 2017

Die Graphic Novel für Buchliebhaber [Rezension Die Stadt der Träumenden Bücher . Teil 1 Buchhaim]


Titel: Die Stadt der Träumenden Bücher
Graphic Novel Band 1 von 2 Buchhaim 
Autor: Walter Moers
Illustrationen: Florian Biege
Verlag: Knaus
Erschienen: 6.11.2017
Hardcover 25 €
Illustrationen farbig
Seiten : 112 Seiten inkl. Glossar
Leseprobe

Buch kaufen
ISBN: 978-3-8135-0501-6
Verlagsshop | Amazon  | Thalia
Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft.
Ich war so gespannt auf die Graphic Novel zu 'Die Stadt der Träumenden Bücher'. Denn ich bin ein Zamonien und Walter Moers Neuling. Ich glaube es war genau richtig - für mich-, die Graphic Novel zu lesen, ohne die Bücher zu kennen, denn sie ist bildgewaltig.

Die Zeichnungen sind einprägend und sorgen für eine fast magische, leicht düstere Stimmung. Ich fand sie perfekt. Man hat das Gefühl, selbst Buchhaim zu entdecken, eine Stadt für uns Bücherliebhaber.
Und es ist eine abenteuerliche Geschichte für Bücherliebhaber. Die mich wirklich überrascht hat, ich hatte sie mir kindlicher vorgestellt. Ich war wie gebannt von Hildegunst von Mythenmetz Reise, es war spannend, es war düster, es war skurril und lustig. Walter Moers hat genau meinen Humor getroffen. Etwas dunkler mit einem Hauch Sarkasmus. Was mir auch besonders gefallen hat, dass er die Verlags - und Buchwelt son bisschen durch den Kakao gezogen hat. In einigen der Buchhaim Bewohner , habe ich auch den ein oder anderen Bekannten wieder erkannt.

Auch das Glossar sollte erwähnt werden, denn es ist genau so detailverliebt gestaltet wie der Rest der GN. Aber nicht nur Unmengen an Details, machen dieses Buch zu etwas besonderem, auch die Haptik sollte erwähnt werden. Das Buch wurde wirklich hochwertig produziert, festes Papier, das leicht glänzt und im Hardcover schmückt es nicht nur jedes Regal, sondern wird auch mehrmaliges durchblättern überstehen.
Auf nur Knapp 110 Seiten nehmen uns Walter Moers und Florian Biege mit auf ein bildgewaltiges Abenteuer, dass mich vollkommen begeistern konnte. Ich freu mich auf ein Wiederlesen in teil Zwei, das im nächstem Frühjahr erscheinen wird.

Kommentare:

  1. Hey!
    Eine schöne Rezension, die mich noch neugieriger stimmt.
    Ich habe leider bisher nur ein paar Seiten aus Die Stadt der träumenden Bücher gelesen, aber fand es super cool. Ich mag die skurrilen Charaktere und bin nun super gespannt auf das Comic, das ich mir ganz bald kaufen werde.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, nach dem Lesen hab ich noch gedacht, die könnte Nicci gefallen :D

      Löschen
  2. Einen schönen Abend! :)
    Wir wurden für den Blogger Recognition Award nominiert und haben uns sehr gefreut. Nun würden wir sehr gern Deinen Blog nominieren, da wir ihn so gern besuchen!
    Was genau der Award ist und wie Du mitmachst, liest Du in unserem Beitrag:
    https://wurmsuchtbuch.com/2017/11/15/blogger-recognition-award-wir-sind-dabei/#more-6814
    Ganz herzliche Grüße,
    Sandra & Krisi

    AntwortenLöschen