Montag, 31. Juli 2017

Wunderbar für Zwischendurch - Rezension Crazy, Sexy, Love

Titel: Crazy, Sexy, Love
OT: Dirty
Reihe: Dive Bar Band 1
Autor: Kylie Scott
Übersetzer: Katrin Reichardt
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 11.11.2016
Klappenbroschur 12,00 €
Ebook 9,99 €
Seitenzahl Print: 368 Seiten

Amazon | Thalia 

Bislang wurde ich noch nie von einem Kylie Scott Buch enttäuscht und auch Crazy, Sexy, Love hat mir ein dickes Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden! Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat! Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme -
Die Autorin ist einfach ein Garant für lockere, lustige Bücher, die man mit einem fettem Grinsen auf dem Gesicht schließt.

Die Geschichte war locker ohne viel Drama und wenn es Drama gab, war es gut verpackt und der nächste Schmunzler nicht weit. Es ist einfach ein Feel-Good Roman mit sympatischen Figuren. Ich mochte Lydia von der ersten Seite an. Sie ist so unperfekt und endlich meine keine wunderschöne, schlanke, perfekte Granate sondern bleibt mit ihrem Hintern auch mal wo Stecken. Sie ist realistisch. Charakterlich ist sie Nachvollziehbar. Ein Völlig normales Mädchen, die man sich gerne zur Freundin wünscht. Und Vaughan, den man ja schon aus dem letzen Stage-Dive Teil kennt, ist ein Typ zum verlieben und schütteln, fast ein bisschen zu perfekt aber nur fast, er ist kein typischer Bad-Boy wie ich eigentlich vermutet habe, er ist witzig und großherzig. Es gibt übrigens auch ein Wiedersehen mit einem bekanntem Charakter, mit einem meiner liebsten aus Stage-Dive. Es empfiehlt sich also die Reihe gelesen zu haben

Die ganze Stimmung im Buch ist einfach schön. Sie macht Glücklich und auch das drum herum um die Story der beiden Hauptprotagonisten  stimmt und lässt auf interessante Folgebände schließen. Das einzige was ich son bisschen zu bemängeln habe, ist das es mir alles ein bisschen zu schnell ging. Die Geschichte spielt sich innerhalb von knapp 3 Wochen ab und das machte das ganze gefühlstechnisch einfach total unrealistisch. Aber ganz ehrlich, ich will unterhalten werden und keinen Realismus, wenn ich so einen Roman lese. Das ist schon kritisieren auf hohem Niveau.

Es ist ein Roman zum Abschalten, zum Wohlfühlen, zum Lachen und ein bisschen zum Träumen, sehr schnelllebig aber mit tollen Charakteren. Perfekt für Zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen