Mittwoch, 10. Mai 2017

{Rezension} Rock my Body

Titel: Rock my Body
OT: Riot
Reihe: The Last ones to Know 2
Autor: Jamie Shaw
Übersetzer: Veronika Dünninger
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 17.4.2017
Klappenbroschur 12,99 €
Ebook 9,99 €
Seitenzahl Print: 384 Seiten
 Leseprobe 

Verlagsshop | Amazon | Thalia 
ISBN: 978-3734103551

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band „The Last Ones To Know“ trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen ...

Zitat

Wir liegen einander zugewandt, Welten zwischen uns, und trotzdem fühlt es sich zu nah an.
Ich hätte nie gedacht, dass mich Jamie Shaw nochmal so mitreißen kann wie bei Rock my Heart. Das ich mich nochmal so verlieben würde, wenn auch auf eine andere Art. Obwohl es anders ist als Rock my Heart ist es doch gleich. Vom Gefühl, von der Leichtigkeit, von der Leidenschaft.

Dee und Joel sind nicht wie Adam und Ro und ihre Geschichte ist anders, Leidenschaftlicher, dramatischer, brennender und doch ist da diese Vertrautheit aus Band eins.
Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen Absoluten Lieblingsreihen.

Auch wenn Joel der typische Bad-Boy ist, habe ich sofort in ihn verliebt. Von Dee hat man ja schon in Band eins einen guten Eindruck bekommen und sie blieb mir sympatisch. Sie ist keine leichte Person , aber ich konnte ihr denken und handeln nachvollziehen, was nicht heißt dass ich auch so gehandelt hätte aber sie ist mit trotzdem ans Herz gewachsen. Jamie Shaw hat wieder einmal greifbare, authentische Charaktere erschaffen, die sich einfach ins Herz stehlen. Dabei lässt sie den Scheinwerfer aber nicht nur auf die Hauptcharaktere leuchten, sondern gibt auch den neben Charakteren ein Gesicht und eine Geschichte, so dass man schon einen Eindruck für die weiteren Bände bekommt.

Der Schreibstil ist genau so locker und humorvoll wie im Vorgänger, es hat mich zum lachen gebracht aber diesmal auch zum weinen, denn die Geschichte ist nicht ganz so leicht und emotionaler, genau passend zu den Charakteren. Das ist es was mir an den Büchern so gefällt, die Geschichte, der Stil, die Emotionen passen sich den Charakteren an ohne dabei an Vertrautheit verlieren. Und diesmal gibt es wirklich viel Drama und hin und her, was mich persönlich aber nicht genervt hat, sondern dafür sorgte, dass die Seiten nur so flogen.
Rock my Body steht Rock my Heart in nichts nach. Wieder einmal hat Jamie Shaw mich zum lachen gebracht , zum Herzschmelzen, aber diesmal mit ein bisschen mehr Drama. Ich liebe die Jungs von Last Ones to know und freue mich auf die weiteren Bände. Die Bücher gehen einfach ans Herz, perfekte Unterhaltung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen