Freitag, 31. März 2017

{Rezension} Paper Princess die Versuchung


Titel: Paper Princess Die Versuchung
OT: Paper Princess
Reihe: Paper Band 1
Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Erschienen: (Print) 1. März 2017
Ebook: 9,99 €
Klappenbroschur: 12,99 €
Seitenzahl Print: 384 Seiten
Buch kaufen
Verlagsshop | Amazon | Thalia


Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …
Heiliges Kanonenrohr. Was habe ich da bloß gelesen? Als ich das Buch zugeklappt habe- nachdem ich mich mehrmals vergewissern musste, dass da wirklich keine Seiten mehr sind - saß ich da. Ich konnte es nicht glauben. Diese Royals werden dich ruinieren ... Nein, diese Royals haben mich zerstört.

Aber fangen wir beim Anfang an, ich war schon auf den ersten Seiten gebannt, denn ich habe die Figuren geliebt und gehasst. Und die , die ich gehasst hab, da hab ich es geliebt sie zu hassen. Klingt das Logisch? Nein?! Tja Liebe ist ja auch einfach nicht logisch.

Ich habe es nicht gelesen. Ich habe es ein gesogen und das innerhalb eines Tages. Ich war fasziniert, ich war wütend, ich war belustigt, ich war glücklich,ich war frustriert, ich war geschockt und ich war verliebt. Ein paar Worte haben ausgereicht um bei mir die komplette Gefühlspallete auszumalen. Der Schreibstil des Autorenduos ist mehr als mitreißend. Dabei leicht und humorvoll. Die Charaktere sind sowas von lebendig, dass ich Bilder im Kopf hatte.
Ella hab ich direkt ins Herz geschlossen. Sie ist liebenswert, dabei echt, Schlagfertig, tough aber auch verletzlich und unsicher. Diese Mischung war einfach perfekt.
Und die Jungs .. die 5 Royal Brüder, wie habe ich sie gehasst und ihre Entwicklung geliebt. Ich war so unglaublich glücklich - Zeitweise -
Jeder Charakter offenbart sich erst mit der Zeit Stück für Stück. Es ist wie ein Striptease der Charaktereigenschaften.  Es gab Charaktere in denen ich mich getäuscht habe, Vermutungen die völlig falsch waren.

Die Ganze Story hat mich überrascht. Der Plot war großartig und hat mich mehr als einmal überrascht. Ich möchte da gar nicht zu viel sagen. Einfach nur: lest dieses Buch! Ihr werdet es nicht bereuen. Nur ein bisschen vielleicht. Nur wenn ihr Teil zwei nicht da habt. Ich spüre jetzt schon einen heftigen Bookhangover über mich rollen. Ich brauche mehr davon. Ich brauche die Royals. Ella , Reed, Easton, die Zwillinge und Gideon.

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teil 2 gibt es schon als Ebook :-)

      Löschen
    2. Ja ich weiß :) Aber ich bin einfach eher der Printleser :)

      Löschen