Dienstag, 14. März 2017

Gemeinsam Lesen - Last Year's Mistake

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Es gibt immer 3 gleichbleibende Fragen zum aktuellem Buch und eine Wochenfrage.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



Last Year's Mistake von Gina Ciocca Seite 296

Klappentext:

Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?

Der Außenbereich mit den Picknicktischen für die Zwölftklässler war endlich wieder geöffnet, aber mir fiel es schwer, auf den sonnigen Himmel oder auf die warme Frühlingsbriese zu achten, geschweige denn auf das aufgeregte Abschlußball-Geschnatter, das an unserem Tisch zu hören war.

Ich hasse es, aber ich liebe es auch. Hach ich weiß auch nicht. Es wühlt mich so auf, ich möchte die Figuren schüttelt und sie manchmal verprügeln. Es ist keine leichte lockere Lovestory wie erwartet. Sie wühlt mich auf, all das Drama und die Missverständnisse. Wenn man doch nur einmal sich auskacken würde - verbal versteht sich - aber nein, das wäre ja zu einfach. Und ehrlich gesagt auch Langweilig. Das ist son richtig schönes Buch zum reinsteigern.

Wochenfrage:

Cliffhanger, Happy End oder ein offenes Ende. Was magst du lieber und weshalb?


Ich liebe Happy-Ends. Ja ich geb es zu, ich steh einfach auf Alle-haben-sich.lieb-wir-werden-glücklich-und-tanzen-auf-Rosa-Glitzerwolken-Happy-Ends. Vielleicht weil das Leben meist schon scheiße genug ist - okay das klang jetzt etwas zynisch - vielleicht hab ich aber auch nur ein ganz weiches Herz. 
Manchmal passt aber einfach kein Happy End, denn ist es unglaubwürdig, denn ist das auch okay. Jedes Buch verdient ein würdiges Ende zu seiner Geschichte, kein hingeklatschtes. Bei Nemesis zum Beispiel, ich hätte Asuka Lionera beim lesen erwürgen können, aber im Nachhinein war das Ende doch passend, Manchmal da lässt sich ein Ende auch nicht richtig einordnen, es ist offen aber nicht happy, oder es ist ein Cliffhänger gibt einem trotzdem das Happy Gefühl, es ist total traurig aber dennoch schön.
Ich mag Enden die passend zur Geschichte sind, die einen das Buch zuklappen lassen, mit einem gutem Gefühl, auch wenn das Herz vielleicht gebrochen ist, oder man flucht oder man das blöde Buch gegen die Wand werfen will, sich ins Auto setzen und den Autor aufspüren. Hauptsache ein Ende voller Emotionen. 

Wie seht ihr das? Welches Ende ist euer Liebstes? 

Kommentare:

  1. Hey,

    dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht, aber es klingt auf jeden Fall interessant - vor allem, was du dazu zu sagen hast. Ich rege mich auch immer auf, wenn Figuren einfach nicht miteinander reden :D
    Was das Ende angeht, stimme ich dir zu. Die meiste Zeit liebe (und brauche) ich Happy Ends, aber manchmal würde es einfach nicht zur Geschichte passen und künstlich wirken... wobei ich bittersüß besser finde als "alles ist scheiße und alle leiden". Letzteres wäre doch sehr deprimierend.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber es hört sich gut an. Weiter viel Spaß damit!
    Ich finde auch. Ein Happy End ist schön, muss aber nicht sein, wenn das Ende stimmig ist. Nichts ist schlimmer, als wenn die Ereignisse sich am Ende plötzlich überschlagen (hatte der Autor nicht mehr genug freie Seiten?) und das Ende einfach total konstruiert wirkt.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    Ein Ende voller Emotionen muss es nicht sein, aber ich gebe dir recht, dass es zum Buch und der Geschichte passen sollte.
    Bei deiner aktuellen Lektüre wünsche ich dir "viel Spaß" und noch viele Emotionen. Für mich ist das eher kein Buch, da ich nicht so auf Hin und Her und Gefühldgedusel stehe.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    an Nemesis musste ich auch direkt denken bei der Frage. Ich fand das Ende ja richtig gut gelungen. Es hat überrascht und es passte zur Geschichte.

    Das Buch klingt ... nach was für mich, richtig? :D

    Hab einen schönen Dienstag, Süße!

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
  5. Hey Hermine :)

    Dein aktuelles Buch klingt echt gut, ich werde es mir mal merken. :)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    ZU Frage 4: ein Ende sollte schon zum Buch passen, deswegen mag ich prinziell alles, wenn es gut gemacht ist :)

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag. :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)

    Dein Buch hört sich gut an. Aber ich habe sowieso schon festgestellt, dass wir oft den selben Geschmack haben :)

    Mit den Happy Ends bin ich auch voll bei dir. Ich mag sie auch am liebsten.

    Meinen Beitrag findet ihr
    HIER

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Hermine,

    also ich habe gerne mal ein Happy End zwischen durch, aber ich mag kein gezwungenes Happs End. Bei so einigen Liebesromanen denke ich, ein anderes Ende wäre glaubhafter.

    Nebenbei: Ich liebe Winnie the Pooh! ♥ ♥
    Ganz liebe Grüße
    Lilly

    http://lillysjoeberg.blogspot.de/2017/03/gemeinsam-lesen.html

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    dein aktuelles Buch will ich auch unbedingt noch lesen. Das steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Und da ich unbedingt wissen mag, wie es dir gefallen hat, bleibe ich auch gleich als Leser :-)

    Ich bin auch ein großer Freund von Happy Ends. Nur sollten sie zum Buch passen und nicht einfach hingeklatscht sein.

    Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    das scheint ja ein dramatischer Liebesroman zu sein! Auf jeden Fall gefällt dir das Buch wohl super, muss ich mir mal näher ansehen.
    Ich bin ja eher von der Krimi-/Thriller-/Roman-Fraktion, aber ab und zu muss es auch etwas fürs Herz sein.

    http://sommerlese.blogspot.de/2017/03/gemeinsam-lesen-4.html

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    oh, schade, dass du so eine geteilte Meinung über das Buch hast. Hoffentlich wirds noch besser :). Ich habe es schon öfters gesehen, aber es hat mich nicht so sehr gereizt, dass ich es auch lesen wollte :D
    Happy Ends mag ich auch am liebsten, das ist immer ein schöner Abschluss :)
    Hier kommst du zu meinem Beitrag :)
    Lg Callie
    PS: Ich bin gleich mal Leserin auf deinem schönen Blog dageblieben :)

    AntwortenLöschen
  11. Hey Kira,

    das klingt eigentlich echt gut das Buch. Ich merke es mir mal :)

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim lesen und einen schönen Dienstag ♥

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!

    Dein aktuelels Buch hate ich auch schon in der Hand, aber dann hat ein anderes gewonnen. ;O)


    Mein Beitrag


    Bis morgen kannst du noch bei meinem Gewinnspiel mitmachen.

    Gewinnspiel


    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Hermine,
    ich kenne dein Buch nicht. Cliffhanger sind echt fies, aber was ich noch schlimmer finde, sind offene Enden.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Kira!

    Dein Buch hört sich an als könnte das direkt nebenan passieren. :D Das gibt ihm aber auch eine gewisse Dramatik. Schön, wenn es dir gefällt. Meins wäre es nicht, aber das liegt am Genre.
    Mit dem Ende sehe ich das ähnlich. Man sollte das Buch nicht beenden und nichts fühlen. Dann konnte es nicht richtig bewegen. Es sollte schon irgendetwas in einem auslösen, egal ob es nun ein Happy End oder Cliffhanger war.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen