Montag, 14. November 2016

{Rezension} Miss You - Abgebrochen

Konnte mich nicht für sich einnehmen

Titel: Miss You
OT: Miss You
Autor: Kate Eberlen
Verlag: Diana Verlag
Erschienen: 29. August 2016
Formate: Broschiert 14,99 € / Ebook 11,99 €
Buch kaufen



Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?





Am Anfang war ich euphorisch, denn deprimiert , darauf folgte leichte Langeweile und es endete im genervt sein.
Ich wollte ja durch halten , den Zauber der Worte auf mich wirken lassen, die Liebesgeschichte entdecken. Aber jetzt nach 331 Seiten, die sich zwar recht gut weglesen ließen, habe ich es abgebrochen. Es passierte einfach nichts was mich wirklich fesseln konnte. Es gab keinen richtigen Spannungsbogen und flache Dialoge wechselten sich mit langatmigen Stellen ab.

Das Buch ist in 5 Teile aufgeteilt, Teil 1 war sehr deprimierend aber es las sich trotzdem gut, ich war noch voller Hoffnung. Teil 2 allerdings war so Klischee überladen , das ich das Buch mehrmals wegpacken musste. Von Lovestory wenig zu lesen , wenigstens von der eigentlichen. Teil 3, 4 und 5 hab ich gar nicht mehr gelesen.

Es ist schade, denn ich hatte mir wirklich mehr erhofft, aber es ist so Drama und Klischeeüberladen, dass es einfach keinen Spaß macht. Wenn man sich andere Bewertungen so anschaut , scheint dies ein Buch zu sein, das die Geister scheidet. Entweder man liebt es oder man findet es langweilig.

Zudem sagten mir die Charaktere auch einfach nicht zu, sie waren meist unsympatisch und einfach Flach, trotz der eigentlich oft tiefgehenden Geschichte.



Für mich war es leider ein Flop. Das Buch hat eigentlich wirklich Potenzial und bei anderen schien es auch wirklich gut angekommen zu sein, leider konnte es mich einfach nicht für sich gewinnen.


Kate Eberlen wuchs in einer Kleinstadt in der Nähe von London auf und verbrachte ihre Kindheit damit, zu lesen und sich in fremde Welten zu träumen. Nach ihrem Studium der klassischen Philologie hatte sie mehrere Jobs in der Verlags- und Medienbranche. Heute lehrt sie Englisch als Fremdsprache und verbringt so viel Zeit wie möglich in ihrem Sehnsuchtsland Italien. Kate Eberlen ist verheiratet und hat einen Sohn.
Quelle: RandomHouse

Kommentare:

  1. Hallo...
    zu erst einmal: Dein Foto hat mich gerade schwer schockiert! Ein flüchtiger Blick: "Oh mein Gott, da liegen Finger?????!!!!" Dann genauer geguckt: "Ahh, vermutlich von Halloween. Bestimmt was zum naschen. Ok, alles gut..." :-D

    Dieses Buch habe ich online nun schon häufiger gesehen, die Stimmen dazu waren meist recht positiv. Aber irgendwie konnte es mich nicht so recht reizen, daher ist es super nun mal eine echt kritische Rezension zu lesen. "Klischeeüberladen" schreckt mich nämlich nun total ab, sowas mag ich auch gar nicht. Manchmal soll es einfach nicht sein und da ist es gut, dass Geschmäcker eben unterschiedlich sind.

    Ganz liebe Grüße
    Ena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ena,

      Ja das Buch polarisiert sehr, ich musste mir auch schon anhören, ich hätte es nicht verstanden :D Denn das Leben von Menschen sei meist ja nun mal einfach nicht spannend. Aber in den meisten Menschen Leben gibt es auch nicht soooo viele Schicksalschläge und dabei bleibt es langweilig :D
      Aber das scheinen andere Interessant zu finden und das ist auch vollkommen okay, denn wie du sagst Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so ;)

      Und ja das waren Keksfinger , ich wollte dich nicht schocken :D
      Ganz Liebe Grüße zurück und Danke für deinen Kommentar
      Kira

      Löschen