Dienstag, 26. Juli 2016

{Rezension} The Club - Match

Es hat Unterhaltungswert, konnte mich aber nicht vollkommen Überzeugen

!Vorsicht! Spoiler zu Band 1 enthalten


Titel: The Club - Match
OT: The Reclamation
Autor: Lauren Rowe
Verlag: Piper Verlag
Erschienen: 1. Juni 2016
Formate: Klappenbroschur 12,99 € / Ebook 9,99 € 
Seitenzahl Print: 240 Seiten 

" Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit "



Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …

"Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele"



Jonas und Sarah sind zurück, aus ihrer kleinen Blase in Belize, in der Realität. Der Club lässt nicht locker. Sarah weiß einfach zu viel. Außerdem gibt es ja da auch noch das kleine Vertrauensproblem. Und Jonas trägt nicht grade dazu bei es zu lösen...

" Ich springe von jedem Wasserfall, den du mir aussuchst, Baby. Aber bitte gib mich noch nicht auf "



Ja ... The Club - Match ist ein ganz besonderes Buch. Denn teilweise kann man es nur mit Humor nehmen. Es hat mich definitiv unterhalten. Aber nicht nur. Teilweise war es einfach nur überzogen. Sarah, die mir im ersten Teil echt sympatisch war, mutiert zur Obersexgöttin und Jonas zum paranoiden Vollidioten. In der ersten Hälfte , hätte ich Sarah gerne erschlagen. Ihre Art war einfach nur unsexy und nervig. Manometer hat es mich genervt, dass sie immer Manometer gesagt hat.
Aber ab der zweiten Hälfte wurde es wieder besser, wenn man das ganze mit Humor betrachtet, lässt sich über einiges hinwegsehen.
Leider ist es wieder sehr schnelllebig. Ein Ereignis folgt aufs nächste, getrennt nur durch jede Menge knisternde Szenen zwischen den beiden. Das Ende allerdings ist nochmal richtig spannend, da geht es wieder um die Sache mit dem Club und es kommt zu einem Showdown der in einem richtig fiesen Cliffhänger endet. Es bleibt mir gar nichts anderes übrig, als den nächsten Teil - The Club - Love - zu lesen. Da ich vom ersten Teil ja recht begeistert war, würde ich die Reihe auch nicht abbrechen wollen, denn ich will auch unbedingt wissen, wie es mit Sarah , Jonas und dem Club weiter geht. Außerdem sind da noch zwei andere Chakaterstränge die mich neugierig auf die weitere Geschichte machen. Und die angeschnitten Flashbacks von Jonas, ich muss einfach wissen wie es weiter geht. 

Ich gebe The Club - Match 3/5 Wolken , da es mich nicht umgehauen hat, aber mich unterhalten. 



Lauren Rowe ist das Pseudonym einer amerikanischen Bestsellerautorin und Singer-Songwriterin, die sich für »The Club« ein Alter Ego zugelegt hat, damit sie sich beim Schreiben dieser heißen Liebesgeschichte nicht zurückhalten muss. Lauren lebt zusammen mit ihrer Familie in San Diego, Kalifornien, wo sie mit ihrer Band auftritt und sich möglichst oft mit ihren Freunden trifft.

(Quelle: Piper Verlag )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen