Donnerstag, 5. Mai 2016

Hermines Herzensbücher Teil 3



Hallöchen ihr Lieben,
Heute habe ich 3 Bücher für euch, die mir natürlich sehr am Herzen liegen aber die auch total underrated sind. Und das ist auch das heutige Thema. Underrated Books. Welche Bücher kennt ihr, die total unbekannt sind obwohl sie richtig gut sind?

Die Nonne mit dem Schwert - Lea Korte

Leider gibt es dieses tolle Buch nur noch als Ebook oder gebraucht als Taschenbuch. Ich habe es glaube ich 5 mal gelesen bis jetzt. Ne Zeit lang habe ich nur Historische Romane gelesen und das ist immer noch eins meiner Lieblinge.
Ich mochte es immer wenn Frauen, die Hauptrolle in den Romanen spielten und Catalina ist eine der stärksten und sympatischen Charaktere die ich kennen lernen durfte. Ihre Geschichte, die übrigens zum Großteil wirklich so passiert ist, fesselt mich jedesmal und lässt mich mitfiebern. Spanien im 17. Jahrhundert war kein einfaches Pflaster für eine Frau und Lea Korte verschönt das auch nicht. Es ist mit Herzblut geschrieben, das merkt man in jeder Zeile. 





Das Mädchen, das Geschichten fängt - Victoria Schwab

Das Buch war ein totaler Coverkauf. Kennt ihr das? Ihr seht ein Buch in der Buchhandlung und es zieht euch magisch an? Ihr müsst es einfach mitnehmen? Ich hab mir nicht mal den Klappentext durchgelesen. Und mein Gefühl hat mich nicht getrübt.
Das Buch habe ich verschlungen, schon zwei mal. Den Gedanken, dass wenn wir sterben als Geschichte archiviert werden und unser ganzes Leben und unsere Gedanken, so erhalten bleiben, fand ich total interessant.
Es gibt mehrere Wendungen, in dem Buch die nicht voraussehbar sind und teilweise ist es das reinste Rätselraten. Es zieht einen in seinen Bann.



Die Liebe, das Glück und ein Todesfall - Kerry Fisher

Wie ihr ja schon in meinem Montasrückblick lesen konntet, ist das eins meiner April Highlights. Und ich muss es einfach nochmal mit euch teilen. Ich habe am Anfang eine Liebesgeschichte mit Humor und etwas Drama erwartet. Was seichtes für Zwischendurch. Was ich nicht erwartet habe, war eine starke Protagonistin, Tränen vor Lachen, Tränchen vor Glück, chaotischen Nebencharaktere und Spannung bis zur letzen Seite. Man fiebert mit Maia mit, am Anfang hat man Mitleid und später wird man zu ihrem persönlichen Cheerleader. Selten habe ich so eine Charakterentwicklung mitgelesen. Vorallem ist Maia kein junges Mädchen mehr, sondern eine Erwachsene Frau mit Erwachsenen Problemen, die, die meisten von uns kennen. Vielleicht nicht in diesem Ausmaß aber ich glaube jeder von uns hatte auch mal ne unbezahlte Rechnung oder hat nur noch Nudeln und Pfannkuchen zum Ende des Monats gegessen. Sie ist nicht nur Frau sondern auch Mutter, eine Löwin die nur das beste für ihre Babys will, auch wenn das heißt selbst zurück zu stecken. Das Buch hat mich überrascht und berührt und ich kann es wirklich nur jedem von euch ans Herz legen.




1 Kommentar:

  1. You are a wonderful cheerleader! Thank you so much :) Kind regards Kerry

    AntwortenLöschen