Sonntag, 24. April 2016

Rezension Herzklopfen in Nimmerland




Klappentext: 
Seltsame Dinge passieren in Nimmerland … 

Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Wortwörtlich! Aber wer ist dieser fliegende Junge namens Peter, der sie aufgefangen hat? Und warum will er nicht erwachsen werden? 
Auf der verzweifelten Suche nach einem Weg von dieser verwunschenen Insel herunter, läuft Angelina geradewegs in die Arme eines skrupellosen Piraten. Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, wo er sie als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen hält. 
Doch ist Hook wirklich so herzlos, wie alle sagen? Je mehr Zeit Angelina mit dem Captain verbringt, umso mehr beginnt sie daran zu zweifeln. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. 
Als die Tage vergehen, ist eine Fahrkarte nach London das Einzige, was sie noch an ihr altes Zuhause und daran erinnert, warum sie die Suche nach einem Weg zurück keinesfalls aufgeben darf. 
Oder ist es am Ende vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben? 
Fasst einen fröhlichen Gedanken und folgt Angel in ein Abenteuer, das euch garantiert den Atem raubt, und über das ihr noch lange über die letzte Seite hinaus nachdenken und schmunzeln werdet …
Achtung: Cliffhanger! 
Die Fortsetzung "Die Rache des Pan" ist bereits erhältlich.

Wenn der Preis für eine Reise nach Nimmerland, deine Erinnerungen wäre, würdest du ihn zahlen?



Worum geht’s?
Angelina „Angel“ McFarland lebt ein geregeltes Leben mit ihrer Familie, die viel Wert auf Etiquette legt, in London. Mutter ,Vater, zwei quirlige Schwestern und eine Haushälterin. Wenn sie mal etwas Verwegenes macht, trägt sie Jeans und Hoodie statt Blümchenkleider und steife Blusen, aber nur Zuhause oder springt mit den quirligen Zwillingsmädchen auf dem Elternbett herum, wenn diese mal wieder zum Dinner sind. Die Geschichte von Peter Pan kennt sie in und auswendig, es ist die Lieblingsgeschichte der Zwillinge. 
Nie hätte Sie gedacht durch einen Unfall, selbst in dieser Geschichte zu landen.
Aber Nimmerland ist kein Gewöhnlicher Ort, Nimmerland ist ein Ort ohne Morgen, ein magischer Ort der Erinnerungen raubt.
Aber was wäre Nimmerland ohne Peter Pan und Captain Hook? 





Meine Meinung:
Ich liebe das Märchen von Peter Pan seid dem ich ein kleines Mädchen war. Ob die Disneyversion, den Film Hook oder das Originale Buch, eine zeitlang habe ich sogar wie Wendy am offenen Fenster gewartet, dass Peter Pan mich holen kommt, weil ich meinem kleinem Bruder Geschichten erzählt habe. Immer war Peter Pan der Held und Captain James Hook der schreckliche Bösewicht. 
Anna Katmores Geschichte um Peter Pan, die verlorenen Jungs und Captain Hook mit seiner stinkenden Piratenbande ist allerdings eine völlig neue Interpretation von dem jungen der nie erwachsen wird.
Aber definitiv keine schlechte. Mit viel Humor hat sie ein neues Nimmerland erschaffen. Statt Wendy Moira Angela Darling betritt Angelina McFarland die verzauberte Welt. Und statt sich Peter Pan zuzuwenden wird sie zum Pirat.
Die Figuren sind allesamt gut ausgearbeitet und so lebensnah beschrieben, dass ich den Feenstaub selbst auf meiner Haut spüren konnte und abgehoben bin, ich konnte mich durch die Worte verzaubern lassen und völlig in die Geschichte abtauchen. 
Der Schreibstil ist humor- und gefühlvoll und lädt dazu ein, das Buch am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. 
Ein weiterer Pluspunkt ist eindeutig, dass die Sichten zwischen Angel und James wechseln. Somit erhält man auch einen Einblick in James inneres, der so hin- und hergrissen ist das man ihn nur knuddeln will.
Obwohl die Geschichte ja bekannt ist und der Klappentext sehr viel verrät, gibt es immer Wendungen die einen Überraschen und kurz vor Ende gibt einen WTF Moment wo man sich nur fragt: Warum tut die Autorin das ihren Figuren an.
Das Ende ist ein Cliffhänger aber einer der Lust auf mehr macht.
Band 2 bereit halten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen