Montag, 25. April 2016

Hermines Herzensbücher Teil 1



Ich habe ein paar Bücher / Reihen rausgesucht die mir absolut am Herzen liegen und die ich euch nach und nach vorstellen werde. Immer 3 Bücher/Reihen pro Post, damit die Beiträge nicht all zu lang werden :)

Die erste Reihe die mir dazu eingefallen ist, war ganz klar Harry Potter.


Ich liebe Harry Potter einfach. Ich könnte es immer wieder lesen, denn die Bücher bedeuten für mich einfach Kindheit/Jugend.
Jedes Jahr oder alle 2 , so wie die Bände eben raus kamen, sind nicht nur die Charaktere in den Büchern gereift und gewachsen sondern auch auch.
Ich war 11 als ich den ersten Band in den Händen hielt. Genau wie Harry, Hermine und Ron.
Ich liebe es mich in Hogwarts zu verlieren und in eine Welt einzutauchen die so voller Wunder ist. Ich habe sogar ein Harry Potter Tattoo. Mein linker Unterarm ziert Expecto Patronum mit einer Katze. Denn ich denke eine Katze wäre mein Patronus :D

Ich bin stolze Gryffindor. Ich trage mein Wappen auch gerne mal an meinem Handgelenk als Armband oder mein Quidditch Team T-Shirt.

Jedem, der der noch nie Harry Potter gelesen hat, kann ich die Bücher nur ans Herz legen, denn Hogwarts wird immer unser Zuhause sein.

Hier geht es zum ersten Buch

Die zweite Reihe die mir sofort einfiel war die Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke 

"Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt in ihnen steckt."

Wünscht sich nicht jeder Leser, eine Zauberzunge zu sein? Charaktere aus Büchern hinaus lesen zu können? Oder sich selbst rein?

"Nichts verscheuchte böse Träume schneller als das Rascheln von bedrucktem Papier."

Cornelia Funke hat mit der Tintenwelt, eine Welt geschaffen in der sich jeder Leser sofort zuhause fühlt. Die Bücher sind nicht nur liebevoll gestaltet, jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat aus einem Buch, bekannt und nicht so bekannt aber immer passend, sondern die Geschichte um Meggi, Mo, Staubfinger und all die anderen zieht einen sofort in seinen Bann und selbst nach all den Jahren nehme ich die Bücher gerne in die Hand und lese entweder einzelne Passagen oder gar das ganze Buch nochmal. Und jedesmal werde ich von neuem vollkommen verzaubert. 

"Das Buch wird anfangen, deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst du wieder dort sein, wo du zuerst drin gelesen hast. Schon mit den ersten Wörtern wird alles zurückkommen: die Bilder, die Gerüche, das Eis, das du beim Lesen gegessen hast... Glaub mir, Bücher sind wie Fliegenpapier. An nichts haften Erinnerungen so gut wie an bedruckten Seiten."


Die letze Reihe die ich euch heute vorstellen will ist die Reihe um Violet Eden von Jessica Shirvinghton

Den Ersten Band - Erwacht - habe ich gelesen als ich vor 2 Jahren im Krankenhaus lag, ich hatte ihn an einem Tag durch und mein Freund musste mir sofort den zweiten besorgen. Ich hab die ersten 4 Bände in 3 Tagen gelesen und musste noch so einige Zeit auf den 5. warten. Und ich hasse warten :D Aber ich kann euch beruhigen, wenn ihr jetzt erst anfangt, denn habt ihr Glück, denn die Geschichte um Violet ist abgeschlossen.

Die Reihenfolge ist wie folgt

Ich hatte bis dato wenig Fantasy gelesen, was mit Engeln zu tun hatte und diese Reihe war einfach was erfrischend neues. lest die Reihe, ihr werdet sie lieben. Aber Linc gehört mir ;)

Klappentext zu Erwacht:An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...

Teil Zwei >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen